BFS Newsletter
Falls Sie den Newsletter abbestellen möchten, klicken Sie hier

 

Steuern

UMSATZSTEUER

Steuerentstehung bei ratenweise vergüteten Vermittlungsleistungen

Der BFH hat mit Urteil vom 26.06.2019 im Anschluss an das Urteil des EuGH vom 29.11.2018 entschieden, dass die Umsatzsteuer aus einer vollständig erbrachten Vermittlungsleistung, wenn das Entgelt über mehrere Jahre in Raten zu zahlen ist, nach Art. 64 Abs. 1 MwStSysRL erst anteilig im Zeitpunkt der Ratenfälligkeit entsteht, wenn diese unter einer Bedingung stehen. Die Klägerin vermittelte Lizenzspielerverträge zwischen Sportclubs mit Profifußballspielern. Die fixierte Vermittlungsgebühr war in Raten zu zahlen, die jedoch unter dem Vorbehalt standen, dass der Lizenzspielervertrag zu jeweils festgelegten Zahlungszeitpunkt unverändert fortbestand.