November 2015
ARCHIV

2
11

BFH versagt Betriebsausgabenabzug bei vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellten Firmenwagen

Dem BFH-Urteil vom 16.07.2015 lag folgender Sachverhalt zugrunde: Für die eigenbetriebliche Nutzung eines vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellten Firmenwagens, für welchen der Kläger bei den Einkünften aus nichtselbstständiger Arbeit einen Sachbezug nach der 1 %-Regelung versteuert hat, begehrte er einen Betriebsausgabenabzug. Dieses hat der BFH mit der Begründung abgelehnt, dass weder eine Geldzahlung noch ein Wertabfluss in anderer Form vorlag. Auch der Berücksichtigung von Drittaufwand steht der BFH im Einklang mit seiner bisherigen Rechtsprechung zu dieser Thematik ablehnend gegenüber. 

EINKOMMENSTEUER

Steuern