Dezember 2015
ARCHIV

2
12
Steuern

EINKOMMENSTEUER

Behandlung einer Sonderleasingzahlung bei der Fahrtenbuchmethode

Nach dem BFH-Urteil vom 03.09.2015 sind im Rahmen der Fahrtenbuchmethode die Gesamtkosten jedenfalls dann periodengerecht anzusetzen, wenn der Arbeitgeber die Kosten des von ihm überlassenen Fahrzeugs in seiner Gewinnermittlung dementsprechend erfassen muss. Wie das FG geht auch der BFH davon aus, dass der Zufluss des geldwerten Vorteils beim Arbeitnehmer und der Betriebsausgabenabzug beim Arbeitgeber einander entsprechen müssen. Sie haben damit das Argument des FA, eine periodengerechte Abgrenzung sei dem Lohnsteuerrecht fremd, überzeugend widerlegt.