2

Februar 2019
ARCHIV

Steuern

UMSATZSTEUER

Bruchteilsgemeinschaft im Umsatzsteuerrecht

Eine Bruchteilsgemeinschaft kann nicht Unternehmer sein, wie der BFH unter Aufgabe seiner bisherigen Rechtsprechung mit Urteil vom 22.11.2018 zur Umsatzsteuer entschieden hat. Stattdessen erbringen die Gemeinschafter als jeweilige Unternehmer anteilig von ihnen zu versteuernde Leistungen. Die Änderung der Rechtsprechung ist von immenser praktischer Bedeutung. Nach dem neuen Verständnis ist eine Bruchteilsgemeinschaft i.S. der §§ 741 ff. BGB, auch wenn sie als solche nach außen in Erscheinung tritt, nicht Unternehmerin i.S. des § 2 UStG. Unternehmer sind vielmehr jeweils – anteilig – die Gemeinschafter.