April 2015
ARCHIV

4
4

Änderung des Gesellschafterbestands einer grundstücksbesitzenden Personengesellschaft

Nach dem BFH-Urteil vom 17.12.2014 hat die Anrechnung der Bemessungsgrundlage nach § 1 Abs. 2a Satz 3 GrEStG für einen Grundstückserwerb der Personengesellschaft von ihrem Gesellschafter auf die Bemessungsgrundlage für einen späteren steuerbaren Wechsel im Gesellschafterbestand dieser Personengesellschaft unabhängig davon zu erfolgen, ob die Steuer für den Grundstückserwerb der Gesellschaft von ihrem Gesellschafter festgesetzt und erhoben wurde. 

GRUNDERWERBSTEUER

Steuern