August 2015
ARCHIV

2
8

Ermäßigt zu besteuernder Arbeitslohn für eine mehrjährige Tätigkeit

Arbeitslohn, der für einen Zeitraum von mehr als zwölf Monaten und Veranlagungszeitraum übergreifend geleistet wird, kann nach dem BFH-Urteil vom 7.05.2015 als Vergütung für eine mehrjährige Tätigkeit nach der sog. Fünftelregelung zu besteuern sein, wenn wirtschaftlich vernünftige Gründe für die zusammengeballte Entlohnung vorliegen. Um einmalige (Sonder-) Einkünfte, die für die konkrete Berufstätigkeit unwichtig sind und nicht regelmäßig anfallen, muss es sich nicht handeln. Insbesondere ist es nicht erforderlich, dass die Tätigkeit selbst von der regelmäßigen Erwerbstätigkeit abgrenzbar ist oder die in mehreren Veranlagungszeiträumen erdiente Vergütung auf einem besonderen Rechtsgrund beruht, der diese von laufenden Einkünften unterscheidbar macht.

LOHNSTEUER

Steuern