9

September 2018
ARCHIV

Steuern

GEWERBESTEUER

Hinzurechnung von Mietzinsen für Zubehör von Baustelleneinrichtungen

Nach dem Urteil des FG-Schleswig-Holstein vom 21.03.2018 sind Mietzinsen für das Zubehör von Baustelleneinrichtungen wie Betonpumpen, Betongeräte, Systemschalungen, Bauzäune, Toiletten, Kräne, Hebewerkzeuge etc., die bei einem Bauunternehmer in die Herstellungskosten für das Umlaufvermögen – unfertige Bauten – eingehen, nach § 8 Nr.1 Buchst. d GewStG hinzuzurechnen. Die Revision beim BFH ist anhängig.