Steuern
1

Januar 2015
ARCHIV

UMSATZSTEUER

Leistungsort bei elektronischen Dienstleistungen an Nichtunternehmer.

Durch das Kroatien-Steueranpassungsgesetz wurde in § 3a Abs. 5 UStG der Leistungsort bei Telekommunikationsleistungen, Rundfunk- und Fernsehdienstleistungen und auf anderem elektronischem Weg erbrachten Dienstleistungen an Nichtunternehmer mit Wirkung ab 01.01.2015 neu geregelt. Außerdem wurden besondere Besteuerungsverfahren in § 18 Abs. 4e und § 18h UStG eingeführt (Stichwort: „Mini-one-stop-shop-Verfahren“). Dazu hat die Finanzverwaltung mit BMF-Schreiben vom 11.12.2014 umfangreich den Umsatzsteueranwendungserlass geändert. Diese umfangreichen spezifischen Verwaltungsanweisungen verdeutlichen die Komplexität der Leistungsortänderung für die betroffenen Dienstleistungen.